Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

La Garenne-Lemot

In Gétigné, ganz in der Nähe von Clisson, erwartet Sie im Garten La Garenne-Lemot ein romantischer Ausflug. Mitten im Herzen des Waldes der Domäne La Garenne träumte der Bildhauer François-Frédéric Lemot 1907 von einem romantischen Garten mit italienischem Flair. Entdecken Sie hier ein Haus im toskanischen Stil, eine neoklassizistische Villa und die von Skulpturen umsäumten Alleen.
 

La Garenne-­Lemot - ein Hauch von Italien im Loiretal


Während man bereits in Clisson einen Hauch von Italien verspürt, ist der Garten von La Garenne-Lemot ebenfalls ganz von der italienischen Architektur inspiriert. Die hübsche Folge von Gebäuden inmitten des Wäldchens von La Garenne verdanken wir Napoleons Bildhauer François­-Frédéric Lemot, der auch Namensgeber des Gutes La Garenne-Lemot war.

Übrigens war Lemot ein sehr bedeutender Bildhauer, denn von ihm stammen die Verzierungen glanzvoller Pariser Monumente wie des Palais Bourbon, des Louvre oder auch der Pont-­Neuf.

Lassen Sie sich von der Eleganz des Baus im toskanischen Stil und der neoklassizistischen Villa überraschen. Hier erinnert alles an die Ruinen von Tivoli. So zum Beispiel die Bäder der Diane, der Tempel oder das antike Grabmal.
 

Ein malerischer Park


Der 13 Hektar umfassende Park von La Garenne-­Lemot lädt zum Spazieren und Träumen ein. Die idyllische und romantische Atmosphäre dieses Ortes wird noch durch die Sèvre Nantaise verstärkt, die am Fuße des Anwesens verläuft.

Ganz am Ende des Pfades erscheint schließlich wie durch Zauberhand eine erstaunlich weiße Statue.
Unterkünfte in der Nähe
Was liegt Ihnen eher: Hotels, Gästezimmer, Campingplätze, Ferienhäuser oder Planwagen? Hier finden Sie alle unsere Ideen für die ideale Ferienunterkunft im Loiretal.
Events
Bewirtung
Besichtigungen