Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Bewohnte Inseln von Nantes bis Amboise

Von den zahlreichen, sich auf der Loire abzeichnenden Inseln sind einige bewohnt. Sie alle sind einen Abstecher wert: angefangen bei der fabelhaben Île de Nantes und ihren Maschinen über die zwei, zwischen zwei Loire-Armen gelegenen Île d'or in Cellier (Golfplatz) und Amboise bis hin zur Île de Béhuard und Île d'Offard.
 

Nantes: eine dynamische Loire-Insel


Die große dynamische Île de Nantes kommt sehr mysteriös daher. Hier hat sich der vor den Passanten umher trötende Grand Eléphant (große Elefant) gleich neben den Machines de l’île niedergelassen. Erkunden Sie diese moderne ehemalige Hafeninsel, auf der Sie die von den größten Architekten (Jean Nouvel, Christian de Portzamparc u. a.) erdachten Bauwerke bewundern können.


Zwei „goldene Inseln“ mitten in der Loire


In Cellier, rund dreißig Kilometer von Nantes entfernt, erwartet Sie eine ganz andere Art von Insel: die Île d’or (goldene Insel) mit ihrem wunderbar gelegenen und mit zwei Bahnen (9 und 18 Löcher) ausgestatteten Golfplatz.

In Amboise können Sie eine zweite Île d'or besuchen. Auf dieser Loire-Insel befinden sich mehrere Wohnhäuser mit direktem Blick auf das Schloss. Vor langer Zeit, im Jahre 503, unterzeichnete hier König Chlodwig I. einen Friedensvertrag mit Alarich, dem Chef der Westgoten. Zum Übernachten und Essen gibt es mehrere Möglichkeiten: den Campingplatz oder die Unterkunft Ethic Etapes. gdfgd
 

Die Île de Béhuard und die Île d’Offard: zwei Inseln wie aus einer anderen Zeit


Die mit dem Prädikat Petite Cité de Caractère (Kleiner Ort mit Charakter) ausgezeichnete Île de Béhuard ist ein kleines, von der Loire sanft umspültes Schmuckstück. Allerdings nicht im Winter, wenn das Dorf bei Hochwasser vom königliche Strom überschwemmt wird! Die höchsten Wasserstände kann man hier an einer extra angebrachten Pegellatte ablesen. Gleich am Eingang zum Dorf spürt man den besonderen Charme dieser einzigen Gemeinde, die auch gleichzeitig eine Insel ist. Auf einem Felsen errichtet ruht die Kapelle Notre Dame, die einst eine bedeutende Pilgerstätte war. Dem Verlauf der Loire folgend lädt ein von hübschen Häusern gesäumter Weg zum Spaziergang ein.

In Saumur wacht die inmitten der Loire gelegene Île d’Offard über das majestätische Schloss. Wenn Ihnen der Ort gefällt, können Sie auf dem Campingplatz der Insel übernachten.