Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Kutschfahrten und eselwanderungen

Als treue Wegbegleiter und Lieblinge der Kinder ermöglichen Ihnen Pferde und Esel eine Erkundung des Val de Loire aus einer neuen Perspektive. Bei einem Ausflug mit der Kutsche können Sie wie in früheren Zeiten Städte und Landschaften an der Loire durchqueren. An der Seite eines Esels  teilen Sie besondere Momente auf den Forstwegen, in den Dörfern oder Schlössern der Loire.
 

Die Kutschfahrten eignen sich hervorragend, um die Landschaft zu entdecken


An Bord einer von Pferden gezogenen Kutsche besuchen Sie das Loiretal wie in alten Zeiten. 

Auf diese Art und Weise können Sie einige der Loire-Schlösser erkunden, zum Beispiel das Königsschloss von Blois. Mit den Attelages de Blois entdecken Sie gleichzeitig die Straßen der Altstadt und das Loire-Ufer.

Das gilt auch für das Schloss von Chambord. Dessen sehr großer Park eignet sich perfekt für eine Kutschfahrt mit der ganzen Familie. Die von einem Kutscher gesteuerten Kaleschen entführen Sie zu einer Spazierfahrt in den privaten Teil der Anlage, wo sie Fauna und Flora aber auch einzigartige Ausblicke auf das Schloss erleben können.

Sie können ein solches Gespann sogar für mehrere Tage mieten und so das Naturerbe des Loiretals intensiver erkunden. Loc’Attelage in Saint-Rémy-la-Varenne empfiehlt zum Beispiel Themenausflüge mit Pferden wie zum Beispiel „Zwischen Reben und Loire“ mit Besuchen in den Guinguettes der Loire als Extra. Mit ihrer musikalischen Unterhaltung bieten sie Spaß für Erwachsene und Kinder, die gerne die Tanzfläche erobern.

Die begleitete Fahrt bringt außerdem viele neue Informationen und Eindrücke, vor allem für die Kinder. In Montjean-sur-Loire und La Pommeraye erfahren sie bei einem kommentierten Spaziergang vieles über die Eigenarten der Landschaft. 

Komplettieren Sie Ihren Besuch der Gärten von Villandry durch eine Fahrt mit der Kutsche, bei der Sie den Zusammenfluss von Loire und Cher erleben können.
 

Eselwanderungen im Val de Loire


Mit ihren großen weichen Ohren und ihrem legendären Charakter werden Sie die Esel bei einem Spaziergang bestimmt verzaubern. In ihrer Begleitung entdecken Sie die Landschaften und Schlösser der Loire in einem ganz neuen Rhythmus, dem eines Esels. Ein Rhythmus, der dem unseren ziemlich ähnlich ist (wenn sich der Esel nicht querstellt!), denn sie gehen mit rund 4 km/h.

Nach dem Kennenlernen beginnt die Wanderung. Auch wenn die Esel nicht geritten sondern einer Leine geführt werden, so tragen sie doch Ihr Gepäck  und die Kleinsten dürfen gelegentlich auf ihren Rücken klettern. 

Für einige Stunden oder einen ganzen Tag, Sie wählen je nach Wunsch oder Alter der Kinder. Ein halber Tag mit einem Picknick oder Vesper ist beispielsweise in der Nähe von Cheverny mit einem der 14 Esel von Ânes de Madame, oder in der Nähe von Nort-sur-Erdre mit den P'tits ânes du biau chemin möglich. 

Die Esel von Balaam begleiten Sie ihrerseits auf die kleinen Waldwege rund um Loches oder, in einer mehrtägigen Wanderung, zum Schloss von Azay-le-Rideau entlang der Indre (über die Strecke von L’Indre à Vélo oder den GR46).