Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

L’Indre à Vélo

L’Indre à Vélo: Mit dem Rad zwischen Schlössern und typischen Dörfern unterwegs


L’Indre à Vélo ist eine mehr als 200 km lange Radroute von Chenonceaux nach Azay-le-Rideau, die gemütlich die Indre entlang über Loches bis nach Jeu-les-Bois südlich von Châteauroux führt. Radtouristen kommen an sehenswerten historischen Dörfern wie Chedigny und Cormery sowie an renommierten Bauwerken wie den Loireschlössern Chenonceau und Azay-le-Rideau, der Festung Montbazon und der königlichen Stadt Loches vorbei.
 

L’Indre à Vélo: ein Weg mit zwei Anschlüssen an die Radroute La Loire à Vélo


Auf rund 200 km lädt die in die Schwierigkeitsgrade „sehr leicht“ bis „leicht“ eingeteilte und damit für jedermann geeignete Radroute Indre à Vélo zur Entdeckungstour durch das Departement Indre ein. 

Je nach gewähltem Parcours radeln Sie gemütlich über die von Trauerweiden gesäumten Uferwege von Indre oder Cher durch ländliche Gegenden, die von reizenden Dörfern, renommierten Bauwerken und einem typischen Kulturerbe geprägt sind. Dazu gehören neben den Wassermühlen des Indretals und dem Goupillières-Tal mit seinen Höhlenbehausungen auch die Abteien Cormery und Beaulieu-les-Loches.

Lohnenswert ist auch das reizvolle Örtchen Chédigny mit seinen alten Rosensorten, das außerdem Austragungsort eines Bluesfestivals ist.


Ein Weg, an dem sich ein Loireschloss an das andere reiht


Lassen Sie sich unterwegs nicht jene historischen Bauwerke entgehen, die den Ruf des Loiretals begründen, allen voran Schloss Chenonceau, dessen grazile Säulen sich malerisch in den Gewässern des Cher spiegeln.

Weiterhin sehenswert: die königliche Stadt Loches, die ein Meisterwerk mittelalterlicher Militärbaukunst ist, die Festung Faucon noir im Zentrum der Stadt Montbazon, deren Donjon das älteste Bauwerk seiner Art in ganz Frankreich ist, und schließlich das Schloss von Azay-le-Rideau, das auf einer Insel mitten auf dem Indre thront.

Zur Radroute L'Indre à vélo.