Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Das Vallée du Loir

 

Wenn Sie einen perfekten Urlaub in den Weinbergen verbringen möchten, sollten Sie den mit dem Qualitätssiegel Vignobles & Découvertes ausgezeichneten Gebieten vertrauen. Hier finden Sie eine Auswahl an Kellereien, die für den Besuch geöffnet sind und Verkostungen sowie weinkundliche Programme anbieten. Dazu gehören aber auch Unterkünfte und Restaurants, die Ihnen zu den Speisen den passenden Wein reichen, sowie Besichtigungen kultureller Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen rund um den Wein und das lokale Kulturerbe.

Das „Vallée du Loire“ (Tal des Loir), das weder ganz zur Touraine noch ganz zum Umland von Vendôme gehört und an der Grenze der drei Departements liegt, eine Region für sich. Diese zwischen Tours, Le Mans und Angers verlaufende hügelige Landschaft wurde mit den Prädikaten Pays d’Art et d’Histoire (Land der Kunst und der Geschichte) und Vignobles & Découvertes ausgezeichnet und hat zahlreiche Höhlenbehausungen, einen herrlichen Wald und ein reizvolles Kulturerbe zu bieten.
 

Ein idyllisches, zwischen Wäldern und Landsitzen gelegenes Tal


Während man sich im Geburtshaus des Dichters Pierre de Ronsard, dem Manoir de La Possonnière, noch im Departement Loir-et-Cher befinden, gehört das gleich nebenan liegende Poncé-sur-Le-Loir bereits zur Sarthe. In dieser Petite Cité de Caractère (Kleiner Ort mit Charakter) gibt es zahlreiche Höhlenwohnungen zu bestaunen. Das in einem typischen französischen Garten gelegene Renaissanceschloss besitzt eine bemerkenswerte Treppe mit einer kunstvoll verzierten Kassettendecke.

Folgt man dem Loir in Richtung Westen, gelangt man in den Ort Ruillé, der sich mit Lhomme die Appellation Jasnière teilt. Dieser ausschließlich aus der Rebsorte Chenin gewonnene mineralische und fruchtige Weißwein genoss zu Beginn des XX. Jahrhunderts hohes Ansehen und zählt zu den ersten Weinen, die 1937 die kontrollierte Herkunftsauszeichnung Appellation d’Origine Contrôlée (AOC) erhielten. Für manche Kenner zählt dieser lange lagerfähige Weißwein zu den größten des Landes.

Nur ein paar Schritte vom Wald von Bercé entfernt liegt das Dorf Chahaignes, das ein umfangreiches ländliches Kulturerbe vorweisen kann. Verpassen Sie außerdem nicht die Besichtigung des kleinen Weinmuseums von Lhomme. Der zu Wanderungen und Familienausflügen einladende Wald von Bercé ist wiederum für seine schönen dreihundert Jahre alten Eichen bekannt!

Ein unbedingtes Muss im Tal des Loir ist die Ville d’Art et d’Histoire (Stadt der Kunst und Geschichte) Vendôme. Am besten entdeckt man sie bei einer Kahnfahrt auf den zahlreichen Kanälen, wo sie nach und nach ihre Schätze preisgibt (mittelalterliches Schloss, Abteikirche, überdachter Markt im Baltard-Stil etc.).

Versäumen Sie auch nicht das Dorf Lavardin, das zu den schönsten Dörfern Frankreichs - „Les Plus Beaux Villages de France“ - zählt. Aber auch das Dorf Trôo, das seinen Besuchern mit seiner „Expérience trogolodyte“ ein echtes Höhlenabenteuer in den Mulden der Kalktuff-Steinbrüche bietet (bewohnte Höhlenhäuser, Museum, Literaturcafé, Weinkeller etc.), ist einen Abstecher wert.

Im August erwartet Sie schließlich das Festival der Kulturen Les Folklores du Monde“  in Montoire-sur-le-Loir, das Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Hier sorgt ein Umzug  unterschiedlichster Gruppen aus aller Herren Länder für Unterhaltung. Auf dem alljährlichen Programm stehen Aufführungen, Konzerte, Ausstellungen und traditionelle Abendessen. 
 

Vallée du Loir - kleine AOC und große Weine


Insgesamt 150 Hektar, an die zwanzig Winzer, etwa zwölf Unterkünfte mit dem Qualitätssiegel Vignobles & Découvertes und 13 Restaurants: Zwar macht das am äußersten nördlichen Rand des Val de Loire gelegene Weinbaugebiet Vallée du Loir nur einen kleinen Teil der französischen Weine aus, doch dieses nur Eingeweihten vorbehaltene Terroir bringt einzigartige Jahrgangsweine hervor, die eine wahre Gaumenfreude sind.

Mit der Appellation AOC Jasnières werden Weißweine bezeichnet, die aus Chenin-Parzellen einer einzigen Hanglage mit ausschließlicher Südausrichtung gewonnen werden. Die trockenen, halbtrockenen, lieblichen oder edelsüßen Weine können es mit den größten Weinen des Val de Loire aufnehmen: Ihre Merkmale sind eine gelbe oder klare Farbe, florale und fruchtige Aromen, eine Note von Feuerstein und, mit zunehmender Reife, von getrocknetem Obst und Honig, eine ausgeprägte Mineralität und ein Lagerpotenzial von mindestens fünfzehn Jahren.
 
Die Appellation AOC Coteaux-du-Loir bezeichnet Weiß-, Rosé- und vor allem Rotweine. Letztere verdanken ihre Besonderheit der vorherrschenden Pineau d’Aunis-Traube, die ihre ganze Finesse und ihre Aromen von roten Früchten, Pfeffer und Gewürzen zur Geltung bringt.

Die Appellation AOC Coteaux du Vendômois wird wiederum an Rot-, Rosé- und Weißweine vergeben, darunter die aus der Pineau d’Aunis gewonnene Spezialität  „Vin Gris“. Der blassrosafarbene Wein zeichnet sich durch eine pfeffrige und mineralische Note aus, die für die Vendômois-Weine so typisch ist.
Ebenfalls sehenswert
Unterkünfte in der Nähe
Was liegt Ihnen eher: Hotels, Gästezimmer, Campingplätze, Ferienhäuser oder Planwagen? Hier finden Sie alle unsere Ideen für die ideale Ferienunterkunft im Loiretal.
Events
Bewirtung
le-manoir-de-st-quentin-restaurant-montoire©ADT41-L-Rothon-(11)

LE MANOIR DE SAINT-QUENTIN

Traditionelle Küche, Gourmet-Restaurant - raffinierte Küche
in ungefähr 13 Km
ab 18€ /pers.
MONTOIRE-SUR-LE-LOIR - 41
LE PONT

LE PONT

Traditionelle Küche, Themenrestaurants, Gourmet-Restaurant - raffinierte Küche
in ungefähr 24 Km
ab 24€ /pers.
THORE-LA-ROCHETTE - 41
Epicurien-salle

L’EPICURIEN

Traditionelle Küche, Gourmet-Restaurant - raffinierte Küche
in ungefähr 29 Km
ab 18€ /pers.
MONNAIE - 37
Besichtigungen