Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Clisson und Saumur, Perlen des Weinbaugebiets Val de Loire

Schlendern Sie durch die inmitten von Weinbergen gelegenen Städte Clisson und Saumur. Beide haben ihren ganz eigenen besonderen Charme: Während Clisson eher italienisch anmutet, ist Saumur das Symbol der französischen Lebensart. 
 

Clisson: italienischer Charme mitten im Tal der Loire


Die Stadt Clisson ist wirklich etwas ganz Besonderes. Nachdem sie am Ende des Guerres de Vendée (Aufstand bzw. Krieg der Vendée) zerstört wurde, verdankt sie ihre Erneuerung am Anfang des XIX. Jahrhunderts den Brüdern Cacault und dem Bildhauer Frédéric Lemot, die – stark von der italienischen Kultur und Architektur beeinflusst – mit dem Wiederaufbau der in Ruinen liegenden Stadt nach dem toskanischen Vorbild begannen. Klosterdachziegel, Backsteine und Rundbogenöffnungen zieren die Wohnhäuser aber auch die Fabriken, Gerbereien und Mühlen an den Ufern der Sèvre Nantaise.
Das auf einer Anhöhe liegende Schloss überragt die kleinen Gassen, die mit ihren Häusern aus roten Ziegeln, der Kirche, den bemerkenswerten Villen und kleinen schattigen Gärten an Italien erinnern

Tauchen Sie ein in das Flair von Dolce Vita, das diese Stadt erfüllt. Schauen Sie bei der überdachten Markthalle vorbei, die von hochwertigen Erzeugnissen der Region nur so überquillt. Letztere werden Sie übrigens auch in einem der renommierten Restaurants der Stadt, bei einem Glas Muscadet, genießen können.

Machen Sie schließlich noch einen Abstecher zum Park La Garenne Lemot, an den Ufern der Sèvre Nantaise, um unter den Bäumen und zwischen den antiken Statuen spazieren zu gehen.

Clisson besichtigen
 

Saumur: die Loire-Stadt für Genießer


Die ebenfalls sehr angenehme Stadt Saumur ist etwas für Genießer. Dies werden Sie schnell merken, wenn Sie sich auf einer der zahlreichen Terrassen niederlassen, um den hervorragenden Saumur zu kosten. Übrigens können Sie im Maison des Vins im Zentrum der Stadt bei einer weinkundlichen Einführung lernen, woran man die Weine des Val de Loire erkennt.

Doch auch in puncto Kulturerbe hat Saumur einiges zu bieten. Hier kann man zahlreiche aus Kalktuff erbaute Bauwerke bewundern, denen die Stadt ihren Beinamen „Saumur la blanche“ (Die weiße Stadt Saumur) verdankt.

Während das über der Loire thronende Schloss das wahre Schmuckstück der Stadt ist, gibt es noch zahlreiche weitere sehenswerte Orte zu erkunden, darunter der Cadre Noir (Hochburg der französischen Reitkunst), die historische Innenstadt oder auch die königliche Kapelle Notre-Dame des Ardilliers.  Nicht zu vergessen die nahegelegenen Felsenhöhlen, in denen sich mal Weinkeller, mal Champignonzüchtereien und mal Behausungen verbergen.

Saumur besichtigen