Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Die Felsenhöhlen des Saumurois und der Touraine

Die Touraine und die Region um Saumur verbergen hinter ihren scheinbar ruhigen Flusslandschaften und Weinhängen recht skurrile unterirdische Stollen: die Felsenhöhlen. Dieses Netz aus unterirdischen Gängen, das ursprünglich dem Abbau von Kalktuff - einem wichtigen Baumaterial für zahlreiche Loireschlösser – diente, wird heute für Hotels, Champignonzüchtereien oder auch als Weinkeller, insbesondere für hochwertige Schaumweine, genutzt. Denn diese Orte eignen sich hervorragend zur Lagerung und Verkostung.
 

Felsenhöhlen: die idealen Weinkeller


Die sagenumwobenen Felsenhöhlen entlang des Loire-Nebenflusses Thouet in der Region Saumur sind einen Besuch wert. Diese ausgedehnten unterirdischen Stollen wurden in früheren Zeiten für den Abbau des sehr gefragten Kalktuffs angelegt. Der weiße Stein diente zum Bau zahlreicher Bauwerke, darunter einige Schlösser der Loire und die königliche Abtei Fontevraud sowie Dörfer wie Turquant.

Eine andere, originelle Art der Besichtigung ist die 1,5-stündige unterirdische Weintour Troglo Degusto (AOC Touraine-Chenonceaux). In Begleitung der zwei passionierten Winzer Anne und Stéphane erfahren Sie alles über die 600 km langen Tuffsteinstollen, die sich unter dem Dorf Bourré verstecken. 

Heute werden darin erlesenste Weine gelagert, die man hier in ihrem Versteck verkosten kann! Eine wahrhaft einzigartige Erfahrung. Bei schönem Wetter kann man sich in den angenehm kühlen Felsenkellern bei einem frischen Wein, zum Beispiel einem edlen Schaumwein, gleich in zweifacher Hinsicht erfrischen.
 

Die Schaumweine oder „Fines Bulles“ der Felsenkeller


Hier dreht sich alles um die Schaumweine, die den ganzen Stolz der Region Saumur und der Touraine ausmachen. Um dem Publikum diese besonderen Weine näher zu bringen, öffnen mehrere Weinhäuser ihre unterirdischen Galerien für Besucher.

Sehenswert sind auch das Ende des XIX. Jahrhunderts gegründete Maison Gratien & Meyer oder die Weinschule in Langlois-Château, in der man viel über Önologie, Kelterei und Gärkeller lernen kann. Unter der Stadt Saumur kann man bei Louis de Grenelle einen ehemaligen Tuffsteinstollen besichtigen, in dem mehr als 3 Millionen Flaschen zur Reifung lagern.

Entdecken Sie außerdem die Jahrgangsweine der Weinkellerei Veuve Amiot, deren Galerien bei Kerzenlicht besucht werden können. Das Maison Ackerman präsentiert seine hochwertigen Schaumweine mit der Ausstellung  „Voyage au Centre de la Bulle“ (Reise ins Zentrum der Schaumweine) unter einem künstlerischen Aspekt. 

Der Besuch einer Höhlenbehausung ist immer ein ganz besonderer Augenblick, noch origineller aber ist ein Besuch mit dem Fahrrad. Auf einer Strecke von 8 km kann man die unterirdischen Gänge der über 1000 Jahre alten Felsenhöhlen des Maison Bouvet-Ladubay per Rad durchqueren.

Nur wenige Minuten von Chenonceau entfernt führen die Caves Monmousseau ihre über 130 Jahre alte Tradition auf dem Gebiet der Schaumweine fort. Die 15 km langen Galerien bieten eine extravagante dreiteilige Besichtigungstour: Bewundern Sie erst den außergewöhnlichen Ausblick auf die Weinhänge oberhalb des Cher und tauchen Sie dann, begleitet von Musik, in die 450 Meter langen, beleuchteten Galerien ein, um die großen Loireschlösser einmal in einem ganz anderen Licht kennenzulernen. Hier werden die Geschichte und die Ursprünge des weißen, für den Bau von Schlössern eingesetzten Kalktuffs nachgezeichnet. Am Ende der Reise werden Sie in die Geheimnisse des edlen Schaumweins eingeweiht, dem Monmousseau seinen Generationen überdauernden Ruf verdankt.