Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Schloss und Fahrrad: die perfekte Kombination!

Sie möchten sich den Wind um die Nase wehen lassen und die Schlösser auf einer der sicheren Radrouten und Radrundwege erkunden? Nichts leichter als das. Zwischen Wäldern und Weizenfeldern spazieren gehen, sich am Ufer der Loire erfrischen, im Schatten einer Weide in der Nähe eines Flusses picknicken, bei einem Glas im Straßencafé eines kleinen Dorfes sitzen... Schnappen Sie sich Ihr Fahrrad, wir nehmen Sie mit! 

Mit dem Rad zum Schloss Chenonceau 

Ab Tours führt Sie die Radstrecke Cœur de France à Vélo am Fluss Cher entlang  über grüne Landschaften, Wälder und Felder zum Schloss Chenonceau und seinen berühmten, den Fluss überspannenden Brückenbögen. Nehmen Sie sich nach der Schlossbesichtigung Zeit für einen Spaziergang in den prächtigen Gärten von Diane de Poitiers und Katharina von Medici. Oder unternehmen Sie eine Kanufahrt auf dem Wasser. Sie führt Sie unter der herrlichen, über dem Fluss Cher errichteten Galeriebrücke des Schlosses hindurch. Wenn Sie möchten, können Sie bis zum ZooParc von Beauval und anderen Orten entlang der Strecke weiterradeln! Das Bistrot’Quai in Civray-de-Touraine lädt zu einer lauschigen Pause ein: Hier wird es Ihnen mit Sicherheit gefallen! 
 

Mit dem Rad zum Schloss Cheverny 

Wie wäre es mit einer Radtour zum Schloss Cheverny auf einem der zahlreichen Radwege des Wegenetzes Châteaux à Vélo? An schönen Tagen sorgt das Unterholz des Forstes von Cheverny für eine willkommene Abkühlung bei einem Picknick mit leckeren lokalen Spezialitäten, die man bei den umliegenden Erzeugern und Händlern kaufen kann. Erkunden Sie nach der Pause Schloss Cheverny. Die Silhouette kommt Ihnen bekannt vor? Ganz normal, die elegante weiße Schloss-Silhouette diente Hergé als Vorlage für das Schloss von Kapitän Haddock, dem Weggefährten von Tintin. Profitieren Sie von den sechs Gärten der Schlossanlage und legen Sie Ihr Fahrrad beiseite, um den weitläufigen Park bei einer Kahnfahrt oder mit dem kleinen Elektroauto zu erkunden.  

Mit dem Rad zum Schloss Beaugency 

Zwei große Strecken der europäischen EuroVélo-Radrouten führen Sie bis zum Schloss Beaugency an den Ufern der Loire. Der Loire-Radweg „La Loire à Vélo“ auf der EuroVélo 6 und „La  Scandibérique“ auf der EuroVélo 3 führen wie hier zeitweise über denselben Streckenabschnitt. Nehmen Sie sich in diesem charmanten kleinen Dorf Zeit zum Flanieren. Bewundern Sie auf einem Spaziergang an der Uferpromenade die beeindruckende Brücke mit ihren 23 Bögen, unter denen die Loire hindurchfließt. Anschließend geht es weiter in Richtung Schloss Beaugency, das Anfang Juli 2021 wieder seine Pforten öffnet.  Als Centre d’Art Numérique verbindet das Schloss heute Kulturerbe mit digitaler Kunst. Künstler in Residenz, temporäre Ausstellungen, auf Fassaden projiziertes Mapping und mehr: einmal eine ganz andere Art, die Orte zu erkunden! 
 
In der Nähe des Loiretals erwarten Sie noch weitere Radrouten und Rundstrecken! 

Mit dem Rad zum Schloss Châteaudun 

Schwingen Sie sich in den Sattel und erkunden Sie das Tal des Loir auf dem Radweg „La Vallée du Loir à Vélo“! Der kleine Fluss Loir plätschert ruhig durch seine hübschen Flussbiegungen. Nehmen Sie sich die Zeit, um im eigenen Tempo den Charme der idyllischen und grünen Landschaften zu genießen.  Die Tour zum Schloss von Châteaudun startet entweder in dem von Marcel Proust besonders geschätzten Dorf Illiers-Combray oder im charmanten Städtchen Bonneval, das den Spitznamen "Klein-Venedig von Beauce" trägt. Bei der Ankunft beeindruckt die hohe, den Fluss Loire überragende Silhouette von Schloss Châteaudun. Entdecken Sie die Innenräume, die hängenden Gärten und die unglaubliche Aussicht, die sich vor Ihnen auftut!  

Mit dem Rad zum Schloss Valençay 

Wie wäre es mit einer Radtour zum Thema Fahrrad und Käse? Neben Zwischenstopps für Genießer und Treffen mit passionierten Erzeugern hat die 52 km lange Rundstrecke „Le Goût du Valençay“ wunderschöne Hügellandschaften und charmante Dörfer zu bieten. Natürlich darf auch die berühmte Pyramide von Valençay nicht fehlen. Dieser aus nicht entrahmter Rohmilch hergestellte Ziegenkäse ist durch eine Ursprungsbezeichnung geschützt. Nach diesen Geschmackserlebnissen erwartet Sie Schloss Valençay, einstiger Wohnsitz des Prinzen Talleyrand. Das bemerkenswert eingerichtete und mit zahlreichen Gemälden und kostbaren Gegenständen dekorierte Schloss zeugt von der Lebenskunst des 19. Jahrhunderts.  
 
 

Mit dem Rad zum Schloss Ainay-le-Vieil 

Die Radroute „Cœur de France à Vélo“ führt durch das Herz Frankreichs in Richtung des Schlosses von Ainay-le-Vieil. Charmante Schleusenhäuser, Kanalbrücken und Zugbrücken untermalen Ihre Reise.  In dem kleinen Dorf Drevant sollten Sie sich das außergewöhnliche gallorömische Theater – Überreste einer bedeutenden antiken Stadt – nicht entgehen lassen. Auf Schloss Ainay-le-Vieil angekommen, wird Sie das extravagante gotische Schloss mit seiner von hohen Türmen flankierten Festungsmauer in den Bann ziehen. In der Schlossanlage können Sie vom Rosengarten aus durch die Gärten schlendern und die fünf Chartreuses bewundern: wahrhafte Freiluft-Säle, die auf einer Terrasse mit Blick auf die Kanäle angelegt wurden und über eine Folge von Arkaden verbunden sind.