Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Die Renaissance des königlichen Gartens

Um die Erinnerung an die ehemaligen königlichen Gärten wach zu halten, wurde innerhalb des Schlossgeländes ein neuer Landschaftsbereich eingerichtet, der den Besuchern einen wunderbaren Ort der Entspannung bietet. 

Die von Ludwig XII. und Anne de Bretagne angelegten königlichen Gärten gelten als erste Gärten im für damalige Zeiten wegbereitenden Stil der Renaissance. Getreu diesem avantgardistischen Geist wurde auf Schloss Blois, am Fuße der jahrhundertealten Bäume und des Wehrturms Tour du Foix ein neuer zeitgenössischer Garten angelegt. Die aus zwei Ebenen bestehende Parklandschaft mit Blick auf die Stadt und die Loire wurde von den Stilmerkmalen der Renaissance inspiriert. Dieser der Königin Anne de Bretagne gewidmete und mit ihren Lieblingsbäumen ausgestaltete Bereich lädt zu einer poetischen Pause ein, während man auf einem Spaziergang im balkonähnlichen Garten Gaston d'Orléans ein einmaliges Panorama genießen kann. Dieses grüne Theater wird das ganze Jahr hindurch mit Leben gefüllt. Zu den zahlreichen Aktivitäten gehören Aufführungen, Märchen, Konzerte und Entspannungsaktivitäten in Einklang mit der Stille des Ortes. Außerdem lohnt ein Blick auf die monumentale Skulptur "So irresistible“ des Künstlers Laurence Dréano, die eine wahre Hymne an die Liebe darstellt.