Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Besonders wertvoll: Der Tour de la Couronne d’Or

Der von Vater und Tochter gemeinsam errichtete Tour de la Couronne d’Or verleiht dem Schloss etwas ganz Besonderes, ebenso wie die raffinierten Blendarkaden seiner Loggien. Mit ihm gelang es Franz II. und Anne de Bretagne, das Schloss von Nantes in den Rang der eleganten Bauwerke zu erheben.

Als Franz II. die Bauarbeiten am Schloss anordnete, schwebte ihm ein „befestigter Palast“ vor. Entsprechend ließ er ein Residenzschloss aus weißem Tuffstein mit raffinierten Fassaden errichten. Da er noch vor Ende der Bauarbeiten verstarb, nahm seine Tochter Anne die Arbeiten wieder auf und verlieh dem Vorhaben ihres Vaters eine weibliche Note. Über der Fassadentreffe des Tour de la Couronne d’Or ließ sie eine von der Renaissance beeinflusste doppelte Loggia errichten, die für die damalige Zeit äußerst originell war. Außerdem ließ sie Fensteröffnungen sowie reliefartige Ornamente und Streumuster mit Tier- und Pflanzensymbolen hinzufügen.

Auch heute noch kann man ihre Wappen und ihr Monogramm auf den Mauern der Festung erkennen. Die Loggien boten Anne de Bretagne einen herrlichen Blick auf die Ländereien ihres Herzogtums und die Ufer der Loire. Über die Doppeltreppe erreichte sie ihr Privatgemach. Hier empfing sie gerne ihre Gäste und widmete sich der Lektüre. Im Rahmen von Sonderbesichtigungen können Besucher die Loggien durchqueren und bis zur Spitze des Tour de la Couronne d’Or hinaufsteigen, von der man das gesamte Umland von Nantes überblicken kann.
Unterkünfte in der Nähe
Was liegt Ihnen eher: Hotels, Gästezimmer, Campingplätze, Ferienhäuser oder Planwagen? Hier finden Sie alle unsere Ideen für die ideale Ferienunterkunft im Loiretal.