Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

5 Gute gründe für einen abstecher zu den Schlössern der Loire

Was halten Sie davon, in diesem Jahr – noch einmal – die Schlösser der Loire zu besichtigen?  Sie geben im Tal der Loire mit ihren markanten Silhouetten den Ton an. Als Zeugen der Vergangenheit sind sie heute fest im 21. Jahrhundert verankert und lassen Besucher mit Hilfe modernster Technologien in ihre Geschichte eintauchen! 

Die Schlösser der Loire: eine Zeitreise durch die Geschichte

Ein Abstecher zu den Schlössern der Loire ist wie eine Reise durch ein lebendiges Geschichtsbuch! Lassen Sie sich auf Schloss Langeais zur Hochzeit von Anne de Bretagne und König Karl VIII. zurückversetzen, die den Anschluss der Bretagne an das Königreich Frankreich besiegelte. Stellen Sie sich Leonardo da Vinci bei der Arbeit in seinem Atelier auf Schloss Clos Lucé vor - nur wenige Schritte vom Königsschloss Amboise entfernt. Entdecken Sie Schloss Chambord und seinen ausgedehnten Park, in dem König Franz I. auf die Jagd zu gehen pflegte. Erleben Sie auf Burg Chinon noch einmal die Begegnung von Jeanne d’Arc und König Karl VII. Lernen Sie auf einem Rundgang durch Schloss Brissac die Geschichte des Familienschlosses kennen, oder schlendern Sie durch das Schloss der Herzöge der Bretagne in Nantes, das Ende des 15. Jahrhunderts von König Franz II. erbaut und von seiner Tochter – und zweimaligen Königin Frankreichs – Anne de Bretagne fertiggestellt wurde.   
 

Die Schlösser der Loire: immersive Besichtigung dank neuester Technologien  

Wagen Sie das Experiment einer virtuellen Besichtigung! Durchstreifen Sie heute längst verschwundene Räume, entdecken Sie Gebäude, die seit Jahrhunderten zerstört sind, genießen Sie die stilechten Dekors und Einrichtungen der Schlösser zu Zeiten der Könige und Königinnen oder spielen Sie mit den Gegenständen! Das HistoPad versetzt Groß und Klein in die Fußstapfen bedeutender Persönlichkeiten und lässt sie spielerisch in die Geschichte Frankreichs eintauchen. 
 

Die Schlösser der Loire: auf einen Spaziergang durch die Gärten 

Am Fuße der Schlösser laden die hübschen grünen Gärten und Parks zum Flanieren ein. Auf Schloss Chenonceau huldigen die Gärten Diane und Catherine den berühmten Schlossherrinnen Diana von Poitiers und Katharina von Medici. Auch die am Ufer des Flusses Cher gelegenen Renaissancesgärten von Schloss Villandry haben ein Meer aus Farben zu bieten. Der Spaziergang durch den berühmten, in quadratischen Beeten angelegten Nutzgarten bis hin zum Sonnengarten auf der höchsten Terrasse ist friedlich. Die 14 Märchengärten von Schloss Rivau versetzten die Besucher mit ihren monumentalen Kunstwerken in eine wahre Zauberwelt! Auf der Domäne von Chaumont-sur-Loire lassen aus aller Welt angereiste Künstler und Landschaftsgärtner alljährlich ca. dreißig fantasievolle Gärten entstehen! Spazieren Sie durch den ausgedehnten Park von Schloss Azay-le-Rideau, das sich im Wasser des Flusses Indre spiegelt. Die für das Kulturerbe des Anjou sinnbildlichen Gärten von Schloss Angers greifen jeder für sich die typischen Merkmale der Region auf: Rosen, Weinreben, Nutzgärten oder auch hängende Gärten. Ob Blumen, kunstvoll in Form geschnittene Buchsbaumgärten, Laubengänge oder schattige Parks: Lassen Sie sich von den charmanten Gärten der Schlösser der Loire bezaubern.  

Die Schlösser der Loire: im Herzen der Landschaften des UNESCO-Welterbes 

Als lebende Kulturlandschaft zählt das Tal der Loire bereits seit 20 Jahren zum Welterbe der UNESCO. Von Sully-sur-Loire bis nach Chalonnes-sur-Loire erstrecken sich herrliche Landschaften, in denen die hohe Güte des architektonischen Erbes, der historischen Städte und der Schlösser von Weltruf zum Ausdruck kommt. So bietet Schloss Saumur seinen Besuchern einen unverbaubaren Ausblick auf die Loire. Schloss Brézé ist aufgrund seiner auf der Welt einzigartigen unterirdischen Gänge und erstaunlichen Höhlenräume eines der zentralen Kulturdenkmäler des Loire-Tals.  Ein einmaliges und atemberaubendes Kulturerbe!  

Die Schlösser der Loire: Spaß für die ganze Familie 

Schlüpfen Sie auf Schloss Langeais in die Haut eines Ritters oder einer Prinzessin, retten Sie Maximilian von Béthune bei einem Escape-Game auf Schloss Sully-sur-Loire oder lernen Sie auf Schloss Cheverny die Welt von Tim und Struppi kennen. Tauchen Sie mit der ganzen Familie in die Geschichte des Schlosses der Herzöge der Bretagne ein: Das Kit für Kinder wird bei der Besichtigung ausgeteilt. In der königlichen Abtei Fontevraud können im Lego®-Raum mit Hilfe der Anwendung Paint, und ganz zur Freude der Kleinsten, Zeichnungen auf eine 70 m² große Fläche projiziert werden. Schloss Angers bietet Kindern eine ganze Palette an Aktivitäten – natürlich mit einer Snackpause!