Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Besonders wertvoll: Auf den Spuren von Leonardo da Vinci

Während Leonardo da Vinci in Frieden in der Hubertuskapelle ruht, ist sein visionärer Geist im Schloss lebendig geblieben! Mit großartigen technologischen Tricks und virtuellen Effekten wird das Genie des berühmten Toskaners in einem spannenden, interaktiven Spiel zu neuem Leben erweckt.
 
Auf Einladung Franz I. verlebte Leonardo da Vinci seine letzten Lebensjahre im Clos Lucé, nur wenige Schritte vom Schloss Amboise entfernt, wo sich auch heute noch seine Grabstätte befindet. Für seinen Freund den König richtete Leonardo prächtige Feste in den Schlossgärten aus, die für ihn eine echte Quelle der Inspiration waren. Durch den Einsatz diverser Technologien kann der Schlossbesucher auf spielerisch-didaktische Weise in die Fußstapfen des toskanischen Genies treten.

Den Anfang machen die großen, im Garten aufgestellten Bilderrahmen und Staffeleien, die jeweils ein vom Werk des florentinischen Meisters inspirierten Aussichtspunkt bieten. Die Bilderrahmen machen Lust, Fotos zu schießen, denen man mit Hilfe des „Sfumato“-Effekts den typischen Leonardo-Stil verleihen kann. Anschließend werden Ihre Fotos auf der Seite Facebook Studio Leonardissimo veröffentlicht. Außerdem wurde auf der Webseite des Schlosses eine kostenlose Applikation online gestellt, über die man „Renaissance-Selfies“ von sich und den Gemälden Leonardo da Vincis machen kann: Wie wär's – nehmen Sie einfach den Platz der berühmten Mona Lisa ein! Als großer Erfinder seiner Zeit wäre Leonardo da Vinci von den neuen Technologien im Dienste seines Genies begeistert gewesen.
Unterkünfte in der Nähe
Was liegt Ihnen eher: Hotels, Gästezimmer, Campingplätze, Ferienhäuser oder Planwagen? Hier finden Sie alle unsere Ideen für die ideale Ferienunterkunft im Loiretal.