Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Zwei Ausstellungen-Veranstaltungen im Königsschloss Amboise

Da der große Meister Leonardo da Vinci im Köngisschloss Ambois begraben ist, wird er nicht nur in einer sondern in zwei Austellungen-Veranstaltungen gewürdigt.
 
In Zusammenarbeit mit der Bibliothèque Nationale de France organisiert das Königsschloss Amboise die unumgängliche Ausstellung »La Mort de Léonard de Vinci: la construction d’un mythe« (Der Tod von Leonardo da Vinci: die Geburt eines Mythos). Im Zentrum dieser Veranstaltung, die zwei Aspekten gewidmet ist, steht das Gemälde »Der Tod von Leonardo da Vinci« von François-Guillaume Ménageot. Einerseits erforscht diese Schau die Rolle, die Leonardo da Vinci im Loiretal spielte, andererseits enthüllt sie auch die Hintergründe seiner Freundschaft mit König Franz I., die in zahlreichen Schriften verherrlicht wird. Parallel zu dieser Ausstellung hat das Schloss bei dem Graffiti-Künstler RAVO 5 Gemälde in Auftrag gegeben. Die Werke, die einige Details des Gemäldes von François-Guillaume Ménageot aufgreifen, sind im sogenannten Reiterturm (Minimes-Turm) zu sehen.