Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Die Apotheke der Königin.

Schloss Chenonceau öffnet die Pforten der einstigen Apotheke Katharina von Medicis, um die bestgehüteten Geheimnisse der Königin zu offenbaren.​

Schon in ihrer Jugend war Katharina von Medici von Wissenschaftlern, Kräuterkundlern und Apothekern umgeben. Während ihrer Residenz auf Schloss Chenonceau ließ sie daher in der sogenannten "Galerie des Dômes“ eine Apotheke einrichten, in der der berühmte Nostradamus Heilmittel und Mixturen für sie zubereitete. Die Offizin aus dem 16. Jh. wurde am selben Ort von Grund auf rekonstruiert. Das aus einem florentinischen Palast stammende Ensemble aus holzvertäfelten Vitrinen umfasst eine Sammlung von 500 Fläschchen, Waagen, Mörsern und Steinguttöpfen, von denen einige aus dem 14. Jh. stammen. Als einzige in einem Loire-Schloss befindliche Apotheke wird sie in diesem Jahr um einen neuen wissenschaftlichen und langfristig auf technologische Innovationen ausgerichteten Bereich erweitert, womit auf Chenonceau das Vermächtnis einer der berühmtesten Schlossbewohnerinnen gewahrt werden soll.