Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Die »Königliche Bauherrin« im Schloss Chenonceau

Das Schloss Chenonceau ist seiner berühmtesten Besitzerin, die ihm seine einzigartige Silhouette verlieh, zu Dank verpflichtet: Katharina von Medicis, die königliche Bauherrin.
 
Die 1519 in Florenz geborene Katharina von Medici ließ das Schloss Chenonceau im Stil der Renaissance gestalten und ließ die zwei über den Fluss führenden Galerien bauen, die dem Ponte Vecchio ihrer Geburtsstadt nachempfunden sind. Ab Frühling wird die Apotheke von Katharina von Medici in ihrem ursprünglichen Gebäude, dem Bâtiment des Dômes (Kuppelbau), zu sehen sein. Diese illustre Regentin, die als der »größte König Frankreichs« gilt, umgab sich gern mit Wissenschaftlern, insbesondere Nostradamus, ihrem Naturheilkundler. Der Besucher kann auch ihren Garten bewundern, der völlig neu gestaltet wurde und wie die Galerie von den Farben Schwarz und Weiß beherrscht wird.