Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Besonders wertvoll: Ungewöhnliche Besichtigungen mit dem Elektroboot und -auto

Der Park und die Gärten von Cheverny bieten sich für herrliche Spaziergänge an. Um alle stillen Ecken des Anwesens genießen zu können, werden Besichtigungen in kleinen Elektroautos oder –booten angeboten. Ein echter Spaß für Kinder!
 
Die Symmetrie der Fassaden spiegeln sich in den Parterres wider. Diese Harmonie setzt sich auch im gesamten einhundert Hektar großen englischen Park fort. Heute sind drei Gärten zur Besichtigung geöffnet: der zeitgenössische Garten der Lehrlinge, der Gemüse- und Schnittblumengarten und der Tulpengarten, für den mehr als 10 000 Zwiebeln gesetzt wurden. In der botanischen Parklandschaft gleich hinter dem Zwinger, in der Paul de Vibraye zwischen 1820 und 1860 seltene Baumarten anpflanzte, kann man sich ganz dem Müßiggang hingeben. Hier findet man prachtvolle Exemplare wie die Mammutbäume, grüne Douglasien und Sommerlinden sowie Zedernalleen soweit das Auge reicht. Vor dieser grünen Kulisse lässt es sich wunderbar picknicken.

Mit dem Elektroauto können Sie die Wildfauna sogar in den entlegensten Ecken des Parks erkunden. Auf dem Schloss wird außerdem eine ungewöhnliche Fahrt auf dem Kanal angeboten. An Bord eines kleinen Bootes geht es in einen anderen Teil des Parks, wo man sich am Schauspiel der Vögel und Enten inmitten von Seegräsern erfreuen kann. Der idyllische Spaziergang findet seinen Abschluss bei einer heißen Schokolade oder einem Eis aus eigener Herstellung in den Salons der Orangerie.
 
Unterkünfte in der Nähe
Was liegt Ihnen eher: Hotels, Gästezimmer, Campingplätze, Ferienhäuser oder Planwagen? Hier finden Sie alle unsere Ideen für die ideale Ferienunterkunft im Loiretal.